6+ Hydrotherapie-Vorteile (Schmerzlinderung ist Nr. 1)

Posted on
6+ Hydrotherapie-Vorteile (Schmerzlinderung ist Nr. 1) vorteile schmerzlinderung hydrotherapie

In einem Bericht des North American Journal of Medicinal Sciences aus dem Jahr 2014 heißt es: „Die Verwendung von Wasser für verschiedene Behandlungen (Hydrotherapie) ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit.“ Die Geschichte der Hydrotherapie als medizinische Praxis reicht zumindest bis zurück das antike Griechenland, wo Warmwasserbäder zur Schmerzbehandlung und zur Bewegung eingesetzt wurden.

Es gibt auch Belege dafür, dass die Wassertherapie als naturheilkundliche Behandlungsmethode in alten Kulturen in Indien, Ägypten und China eingesetzt wurde. Wasseraerobic, Stretching, Massage und Colonics wurden bei chronischen Schmerzen, Angstzuständen, Steifheit, Verstopfung, Schwangerschaftsschmerzen und vielem mehr angewendet.

Hydrotherapie oder die Anwendung von Wasser zur Behandlung von physischen oder psychischen Zuständen wird unter verschiedenen Namen genannt: Wassertherapie, Wassertherapie, Pooltherapie und Balneotherapie. Hydrotherapie wurde früher auch als “Hydropathie” bezeichnet.

Noch bevor Studien die Funktionsweise der Hydrotherapie erklären konnten, wurde den Menschen klar, dass Wasser bestimmte Eigenschaften hat, die zur Rehabilitation beitragen. Die Hydrotherapie wird für Menschen mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen empfohlen, da Wasser den Muskeln einen sanften Widerstand verleiht, ohne empfindliche oder beanspruchte Körperteile zu belasten.


Was ist Hydrotherapie?

Die Definition der Hydrotherapie lautet “Die externe oder interne Verwendung von Wasser in einer seiner Formen (Wasser, Eis, Dampf) zur Gesundheitsförderung oder Behandlung verschiedener Krankheiten mit verschiedenen Temperaturen, Druck, Dauer und Standorten.”

Eine andere Möglichkeit, die Hydrotherapie zu beschreiben, ist eine alternative Heilmethode, bei der Wasser (normalerweise in einem Pool, jedoch nicht immer) als natürliches Heilmittel verwendet wird, um eine Vielzahl von Symptomen zu behandeln.

Was ist Hydrotherapie zur Behandlung? Die Wassertherapie, manchmal auch Aquatics genannt, wird seit Tausenden von Jahren angewendet und gilt heute als eine Form der Ergotherapie und der Physiotherapie (oder der Physiotherapie). Heutzutage umfassen therapeutische Anwendungen der Hydrotherapie Rehabilitation, Verbesserung von Bewegung / Fitness, Entspannung und Prävention von Verletzungen. Hydrotherapie wird am häufigsten zur Behandlung von Symptomen und Zuständen eingesetzt, darunter:

  • Gelenkschmerzen, Steifheit, Verstauchungen und jede Bedingung, die bei Belastungsübungen unverträglich ist (wie Rückenschmerzen, Spondylitis ankylosans, Sehnenentzündung usw.)
  • Arthritis-Symptome und Arthrose-Schmerzen
  • Lähmung, etwa aufgrund eines Schlaganfalls
  • Neuromuskuläre Störungen
  • Störung des Bewegungsapparates
  • Herz-Kreislaufstörungen und Risikofaktoren (wie Bluthochdruck)
  • Lungenerkrankungen
  • Autismus-Spektrum-Störungen (ASDs), Behinderungen und motorische Verzögerungen bei Kindern
  • Asthma
  • Probleme mit dem Gleichgewicht
  • Wiederholte Verletzungen und reduzierte Bewegungsfreiheit, die andere Bewegungsformen schwierig / unbequem macht
  • Schwangerschaftsbedingte Schmerzen und Schmerzen
  • Ermüden
  • Fettleibigkeit
  • Kopfschmerzen
  • und mehr

Arten von Hydrotherapie-Behandlungen:

Wie ist eine Hydrotherapie-Sitzung? Dies hängt von der spezifischen Art der Hydrotherapie-Behandlung ab, da viele verschiedene Ansätze verwendet werden. Bei Hydrotherapie-Behandlungen können zum Beispiel verschiedene Geräte verwendet werden, wie zum Beispiel: Pools, Tauchbecken, Schwimmflaschen, Epsomsalz- oder Sitzbäder, Fußbäder, Dampfinhalationen, Schweizer Mineralduschen, kalte oder heiße Kompressen und Whirlpools.

Hydrotherapiesitzungen werden in der Regel von Physiotherapeuten, Übungsphysiologen, Fitnesslehrern und in einigen Fällen von Schulpersonal geleitet. Private, maßgeschneiderte Hydrotherapie-Behandlungen zur Behandlung von Krankheitssymptomen werden von ausgebildeten Physiotherapeuten / Ergotherapeuten angeboten (manchmal wird der Begriff “aquatische Physiotherapie” in diesem Fall beschrieben, was diese Physiotherapeuten mit Klienten im Wasser tun).

Es ist auch möglich, an öffentlichen Gruppenwasserkursen teilzunehmen, die wie andere Fitness- / Übungskurse funktionieren, außer dass sie im Wasser abgehalten werden. Darüber hinaus können Sie verschiedene Bäder und Arztpraxen besuchen, die Behandlungen mit Wasser anbieten, z.

Einige der häufigsten Arten von Hydrotherapie / Wassertherapie sind:

  • Aquatische Physiotherapie, bei der für Menschen mit Behinderungen oder Verletzungen spezielle Bewegungen und sanftes Schwimmen erforderlich sind.
  • Wassergymnastikkurse wie Wassergymnastik oder Wasser zumba.
  • Tiefer Wasserlauf, der zur Verbesserung der Fitness und Kraft verwendet wird.
  • Wassermassage, eine Form der Wasserarbeit, bei der ein Therapeut Ihren Körper wiegt, bewegt, dehnt und massiert, während Sie sich in brusttiefem warmem Wasser erholen.
  • Temperaturgesteuerte Hydrotherapie (verschiedene Temperaturen können unterschiedliche Auswirkungen auf verschiedene Körpersysteme haben).
  • Colon-Hydrotherapie, bei der Kot und Abfälle aus dem Darmtrakt mit Wasser entfernt werden.

6 Vorteile der Hydrotherapie

Warum wird heute noch Hydrotherapie angewendet? Die Forschung zeigt, dass die Vorteile der Hydrotherapie einige der folgenden Vorteile beinhalten:

1. Hilft bei Schmerzen und Schwellungen

Wasser hat bestimmte einzigartige Eigenschaften, die die Bewegung erleichtern, auch wenn jemand Schmerzen oder Verletzungen hat. Wenn Sie sich beispielsweise im Wasser befinden, erleben Sie aufgrund der Auftriebswirkung geringere Auswirkungen der Schwerkraft und schwimmen leichter. Dies bedeutet, dass Hydrotherapiebehandlungen helfen, Gelenkschmerzen, schwache Muskeln usw. zu entlasten. Die Eigenschaften des Wassers ermöglichen auch eine Verringerung der Belastung der Gelenke, selbst wenn die Muskelaktivität und der Blutfluss erhöht werden.

Eine verbesserte Durchblutung während des Trainings im Wasser ist hilfreich, um Ödeme (Flüssigkeitsansammlungen oder Schwellungen) zu verringern und die Heilung zu fördern. Während der meisten Hydrotherapie-Sitzungen in einem Pool liegt die Wassertemperatur normalerweise bei 88 bis 96 Grad Fahrenheit. Dies ist wärmer als bei einem typischen Pool und die Verspannung der Muskeln lässt sich leichter entspannen. Das Gegenteil trifft jedoch auch zu: Manchmal wird kaltes Wasser absichtlich wegen seiner natürlichen schmerzstillenden Wirkung verwendet.

Die Anwendung der kalten Hydrotherapie (Kryotherapie) kann auf verschiedene Weise Schmerzen und Schwellungen reduzieren. Zum Beispiel haben kalte Temperaturen positive Auswirkungen auf Entzündungen, lokale Ödeme, Nervenleitungsgeschwindigkeit (NCV) und Muskelkrämpfe.

2. Erhöht den Bewegungsbereich und die Stärke

Die Hydrotherapie kann Menschen helfen, die sich mit körperlichen Einschränkungen befassen, um die körperliche Funktion, die Qualität und das Leben zu verbessern. Die in einem Pool durchgeführten Übungen sind ideal für Menschen mit orthopädischen Problemen, bei denen eine geringere Belastung erforderlich ist, jedoch der zusätzliche Widerstand, den das Wasser bietet, geboten wird.

Selbst wenn jemand Schmerzen bei anderen Arten von Übungen erfährt, besteht eine gute Chance, dass das Bewegen in einem Pool viel angenehmer wird. Im Vergleich zu anderen Fitnesskursen konzentriert sich die Hydrotherapie „Aquarobics“ (oder Aquaaerobic) auf langsame, kontrollierte Bewegungen und Entspannung angespannter Körperteile. Da das Bewegen durch Wasser dank Widerstand eine gewisse Kraft erfordert, ist es möglich, Muskelkraft aufzubauen, ohne die Verletzungen zu verschlimmern.

Bei orthopädischen Problemen, Verletzungen oder Erkrankungen wie Arthritis wird die Hydrotherapie normalerweise mit einem Physiotherapeuten durchgeführt. Der Therapeut führt den Patienten durch Bewegungen, die helfen, den Problembereich (einschließlich der Wirbelsäule) zu entlasten, den Muskel zu stärken und die Bewegungsfreiheit der Gelenke zu erhöhen. In einer Studie aus dem Jahr 2017 wurde festgestellt, dass bei Erwachsenen mit Kniegelenkarthrose Verbesserungen der Schmerzen und der Funktion (einschließlich einer besseren Leistung für die Kniebeugung und -streckkraft, der Kniebeugeleistung und der Ausdehnung des Knieextensors) nach zweimal wöchentlicher Hydrotherapie in einem beheizten Pool für sechs Personen auftraten Wochen.

3. Kann Stimmung und Schlaf verbessern

Studien deuten darauf hin, dass Hydrotherapie-Behandlungen die Entspannung verbessern, dazu beitragen können, die Auswirkungen von Stress (wie andere Bewegungsformen) zu verteidigen und Ihre Stimmung zu verbessern. In einigen Fällen wird die Temperatur des Pools während Hydrotherapie-Behandlungen angepasst, um bestimmte psychologische Effekte zu fördern. Warmes Wasser hilft beispielsweise bei der Muskelentspannung und erhöht die Entspannung, während kaltes Wasser anregend wirkt und Endorphine / Adrenalin freisetzt.

Eine Art von Hydrotherapie, die seit langem in der Anwendung ist und wegen ihrer stresslindernden Wirkung in vielen Ländern immer noch eingesetzt wird, ist die Immersionsbehandlung oder das Mineralbad. Das Sitzen in einem heißen Whirlpool / Whirlpool bietet heute eine einfache Möglichkeit zum Entspannen und Entspannen.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 wurde festgestellt, dass Patienten mit Angstzuständen und chronischem myofaszialem Schmerzsyndrom (MPS), die nach dem Zufallsprinzip eine “Whirlpool-Therapie” in einem beheizten Whirlpool für 30 Minuten erhalten hatten, zweimal wöchentlich eine signifikante Abnahme der Symptome hatten. Es wurde sogar gezeigt, dass ein ähnlicher Ansatz die Entspannung fördert und Angstzustände und Schmerzen bei schwangeren Frauen während der Wehen lindert, wodurch der Geburtsprozess unterstützt wird.

4. Verbessert die Fitness und hilft, zukünftige Verletzungen zu vermeiden

Hydrotherapie-Behandlungen und Sportler, die Kraft, Leistung und Regeneration verbessern möchten, bieten viel. Das Training im Wasser fügt den Muskeln einen sanften Widerstand zu und bietet Variabilität, ohne stoßbedingte Schmerzen oder Stress zu verursachen. Hydrotherapie ist auch ein Weg, um zukünftig Verletzungen vorzubeugen und sich wiederholende Bewegungen zu reduzieren, die zu übermäßigen Verletzungen und Schmerzen führen können.

Ein Beispiel für eine „Deep Water Fitness“ -Praxis, die ideal ist, um Kraft auf sichere Weise aufzubauen, ist das Laufen im Wasser. Im Vergleich zum Laufen auf einer harten Oberfläche, z. B. auf einem Gehweg oder einem Laufband, ist Wasserlaufen eher für Menschen geeignet, die mit Schmerzen, häufigen Laufverletzungen oder reduzierten Erholungszeiten zu kämpfen haben.

Studien haben gezeigt, dass das Gehen im Wasser die Aktivität der Erektor-Spinae erhöht und die Hauptmuskeln in den Beinen auf ähnliche Weise oder sogar noch mehr aktiviert als das Gehen auf trockenem Boden. Die Anwendung der kalten Hydrotherapie ist auch eine der beliebtesten Maßnahmen, die nach dem Training zur Verbesserung der Muskelregeneration eingesetzt werden. Kaltes Wasser kann Müdigkeit und Muskelkater reduzieren und möglicherweise die körperliche Erholung verbessern.

5. Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit

Da bestimmte Arten von Hydrotherapie-Kursen als Aerobic-Übungen dienen, bieten sie Vorteile für das Herz-Kreislauf-System. Wasserübungen können die Durchblutung, die Herzleistung und die Ausdauer erhöhen und den Gewichtsverlust unterstützen. Ein regelmäßiges Wasseraerobic-Programm kann zu einer Verbesserung des Blutdrucks (Verringerung der Hypertonie) und einer erhöhten Lungenkapazität führen.

Das Besondere an Wasserübungen ist, dass es für eine Vielzahl von Menschen zugänglich ist, auch für diejenigen, die mit anderen Formen von Aerobic-Übungen wie Laufen, Radfahren oder Tanzen kämpfen (z. B. aufgrund von Übergewicht, Arthritis, Schwangerschaft, Schmerzen usw.). Indoor Wasseraerobic-Kurse, die in einem temperaturgesteuerten Pool stattfinden, bieten vielfältige Trainingsmöglichkeiten und können das ganze Jahr über praktiziert werden.

6. Kann helfen, soziale und Verhaltensstörungen zu behandeln

Hydrotherapie wird seit über 100 Jahren für die muskuloskelettale und neuromuskuläre Rehabilitation eingesetzt und hat in letzter Zeit Aufmerksamkeit für die Verbesserung der motorischen Leistungsfähigkeit und des sozialen Verhaltens bei Kindern mit einer Vielzahl von Behinderungen erlangt. Als alternative Heilmethode hat sich die Hydrotherapie beispielsweise als vielversprechend für die Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit Autismus, Muskeldystrophie, Zerebralparese, Mukoviszidose, Spina bifida und Rett-Syndrom erwiesen.

Laut einem Bericht aus dem Jahr 2014, der in der Fachzeitschrift Multidisciplinary Healthcare veröffentlicht wurde ,

Es wird angenommen, dass die Hydrotherapie mehrere sensorische Reize durch Wassertemperatur, Gewichtsentlastung und vestibulären Eingang liefert. Die Eigenschaften des Wassers unterstützen die aktive Bewegung, unterstützen die Körperhaltung und fördern die Entspannung der spastischen Muskulatur, verbessern die Durchblutung und die Kräftigung, wodurch eine Vielzahl grundlegender motorischer Fähigkeiten ausgeführt werden kann. Aquatische Aktivitäten bieten auch Möglichkeiten für soziale Interaktion und Spiel, was dies kann Erleichterung der Sprachentwicklung und Verbesserung des Selbstwertgefühls, des Selbstbewusstseins und des Erfolgs.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Vorteilen behaupten Hydrotherapeuten, dass Sitzungen zusätzliche Vorteile bieten, darunter:

  • Erhöhung der Stoffwechselrate
  • Die Verdauung verbessern
  • Feuchtigkeitsspendende Haut
  • Unterstützung im Muskeltonus
  • Das Immunsystem stärken und zukünftige Krankheiten verhindern

Vorsichtsmaßnahmen und Überlegungen zur Hydrotherapie

Wenn Sie sich mit der Hydrotherapie noch nicht auskennen, können Sie nach den ersten verschiedenen Behandlungen anfängliche Schmerzen verspüren, genau wie bei anderen Formen der Bewegung. Schmerzen und Unwohlsein sollten nachlassen, nachdem sich Ihr Körper daran gewöhnt hat, sich im Wasser zu bewegen. Um die Ergebnisse zu sehen, müssen Sie wahrscheinlich eine Hydrotherapie absolvieren, die etwa fünf oder sechs 30- bis 60-minütige Sitzungen umfasst.

Wenn Sie sich Sorgen machen, ob Sie an Hydrotherapie-Sitzungen teilnehmen können, weil Sie nicht schwimmen können, gibt es eine gute Nachricht: Sie müssen kein starker Schwimmer sein, um von den Bewegungen im Wasser profitieren zu können. Sie können weiterhin Wasseraerobic-Kurse besuchen, wenn Sie im flachen Wasser stehen.

Wenn Sie andere gesundheitliche Bedenken haben, die Hydrotherapie-Behandlungen erschweren können, wie Infektionen, Wunden oder Asthma, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie beginnen. Hydrotherapie wird normalerweise nicht empfohlen, wenn Sie unter bestimmten Bedingungen leiden, z.

  • Eine offene Wunde oder Hautinfektion
  • Virus oder Magenverstimmung
  • Erhöhte Temperatur
  • Sehr hoher oder niedriger Blutdruck
  • Atembeschwerden
  • Schwere Nierenerkrankung, die eine Dialyse erfordert
  • Infektion der Brust
  • Chlorallergie
  • Unkontrollierte Diabetes, Asthma oder Epilepsie

Da es sich um eine Form der Physiotherapie handelt, können Hydrotherapie-Sitzungen durch eine Versicherung abgedeckt werden (einschließlich einer privaten Versicherung in den USA oder Großbritannien). Wenn Sie in Großbritannien leben, sind normalerweise Sitzungen für den NHS verfügbar. Sie können einen Hydrotherapeuten finden, indem Sie Ihren Arzt oder einen normalen Physiotherapeuten fragen oder sich in einem Krankenhaus mit Hydrotherapie-Pool erkundigen.


Schlussgedanken zur Hydrotherapie

  • Die Hydrotherapie ist eine alternative Praxis, bei der Wasser zur Unterstützung der Rehabilitation verwendet wird, um eine zugängliche Form von Aerobic-Übungen bereitzustellen und die mit einer Vielzahl von Erkrankungen verbundenen Symptome zu verringern.
  • Zu den Arten der Hydrotherapie gehören: Wasserphysiotherapie, Wassergymnastik, Wassermassage, Wassermassage, temperaturgesteuerte Hydrotherapie und Kolonhydrotherapie.
  • Hydrotherapie-Behandlungen können von einem Physiotherapeuten geleitet oder in einer Gruppe trainiert werden.
  • Beispiele für Vorteile der Hydrotherapie sind: verminderte Schmerzen und Schwellungen, verbesserte Bewegungs- und Kraftbereiche sowie verbesserte Stimmung / Schlaf, Fitness und Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Lesen Sie weiter: 5 Vorteile der Active Release-Technik, einschließlich reduzierter Schmerzen und gesteigerter Leistung


6+ Hydrotherapie-Vorteile (Schmerzlinderung ist Nr. 1) vorteile schmerzlinderung hydrotherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.